Diamonds are a girl's best friend

Aktualisiert: 18. Feb.

Schmuck wird in unserer Familie von Generation zu Generation weitergegeben. Es ist ein Ritual. Meine Oma hat sich einige Jahre bevor sie eine andere Welt besucht hat bei mir eingeladen um dieser Tradition folge zu leisten. „Silvi, mach´ die Augen zu!“ Ich höre ihre Stimme wie heute. Als ich meine Augen wieder öffnen durfte lagen vor mir die Familienerbstücke in vielen, kleinen Schatullen. Ringlein mit kleinen Edelsteinen, opulente Statementpieces aus den 60ern, goldene Armbänder aus den Italienurlauben im August jeden Jahres und ihre geliebten Perlen. Mehrreihig, einreihig, glatt und uneben.


Ich durfte jedes einzelne Stück anprobieren und sie hat mir dazu die Geschichte erzählt. Schmuck wie auch Geschichten hüte ich mittlerweile wie einen Schatz. Der ideelle Wert ist dabei um so viel höher als die geliebten Stücke an sich.


Die Liebe zu schönem Schmuck teilen sich die Frauen in unserer Familie. Meine Mutter ist eine große Sammlerin... und wenn es früher etwas Echtes sein musste... ist das heute nicht mehr so. Es macht einfach Spaß zu kombinieren, zu gustieren und es sich auch zu gönnen.

Sich etwas gönnen... das ist so wichtig und muss nicht edel und teuer sein, sondern sollte im ganz Kleinen mit sich selbst geschehen.


Seit einigen Jahren bin ich in der unglaublich glücklichen Lage mit einem Traditionshaus in Wien eine Kooperation zu führen.


Bucherer am Wiener Stephansplatz ist ein Haus für Generationen. Wer hier seinen Ehering gekauft hat, schenkt die erste Uhr an seine Kinder auch von Bucherer, kommt zurück zu Weihnachten und zu speziellen Anlässen. Ich rate Ihnen aber etwas. Kommen Sie in dieses Eldorado an Eleganz und Stil nicht nur wenn es etwas zu feiern gibt, sondern nutzen Sie die Gelegenheit sich wirklich gut beraten zu lassen. Das macht ebenso viel Spaß wie ein Einkauf und gilt sowohl für Kunden als auch Käufer.


Beauty shot of woman with hands wrapped on face
Mit warmer Hand schenken!...hat meine Oma immer gesagt. Das möchte ich auch einmal machen.

Bei einem Fotoshooting mit Philipp Jelenska war ich in der herrlichen Position zwischen den schönsten Juwelen des Hauses wählen zu dürfen und es war der Wunsch von Bucherer selbst mich im wahrsten Sinne des Wortes mit Edelsteinen zu überhäufen.


Die langen Perlenketten die meine Oma fasziniert hätten, die zarten Ketten, die grünen Smaragde und die vielfältige Kollektion JOY. Bei letzterer sind aus 11 Diamantring-Grundmodellen mit den verschiedenen Edelmetall-Legierungen Weissgold, Roségold, Gelbgold und Platin und der riesigen Vielfalt an Diamantschliffen, -größen und -farben unglaubliche 1.700 verschiedene Ringe als Auswahl möglich. Kurzum man kann sich seinen eigenen Traumring selbst kreieren und das egal für welchen Anlass. Also...besser geht’s nicht für den schönsten Anlass der Welt...und das wäre: Die pure Freude am Schenken, Probieren und Gustieren.


Es war faszinierend zu sehen mit welchem Wissen hier in der Werkstatt gearbeitet wird und wie genau auf individuelle Wünsche eingegangen wird.


Ich werde bei Bucherer bestimmt das ein oder andere Stück erwerben, welches auch ich eines Tages an einen geliebten Menschen weitergeben darf. „Mit warmer Hand schenken!“...hat meine Oma immer gesagt. Das möchte ich auch einmal machen.


Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen dabei und schicke ein stilles Danke an meine geliebte Oma, die so gut war im Schenken und noch besser im beschenkt werden. Danke, Opa! ;-)