top of page

Mein Signature Hair-Look



Die größte Inspiration für meine Looks kommt meistens aus vergangenen Zeiten.

Ich liebe die Eleganz, den Glamour und die Perfektion der 20er bis 50er Jahre. Ich erwische mich selbst oft bei stundenlanger Recherche in den Archiven alter Modemagazine.

Hier ein paar Frisuren, die mir besonders gut gefallen und die ich gerne mit Euch teilen möchte.

Wer Zeit hat...liest weiter....

Solltest Du es eilig hast...hier die Abkürzung zu meinem Glamour Hair-Look.



Die 50er Jahre Frisuren haben bis heute große Spuren in der Modewelt hinterlassen.

Platinblond, Schwarz und Rot waren die Haarfarben.

Marilyn Monroe wurde zur beliebtesten Filmschauspielerin ihrer Zeit, ihr Stil wurde weltberühmt. Wer kennt sie nicht die kurzen blonden Locken?

Ihr Retro-Look begeistert Frauen noch heute. Die Monroe Frisur lässt sich vor allem bei mittellangen und kurzen Haaren gut nachstylen.

Ein kleiner Tipp einer eingeschworenen Vintage-Lady:

Von den frisch gewaschenen Haaren, kleine Strähnen nehmen, in Lockenwickler eindrehen und feststecken. Nach dem Trocknen die Wickler entfernen und die Strähnen sanft mit den Fingern lockern und in Form legen. Ordentlich durchbürsten und den natürlichen Schwung der Wellen für das Styling nutzen. Damit die Frisur den ganzen Tag hält, gerne Haarspray verwenden. Fertig!


Kennst du Bettie Bangs?

Gemeint ist ein kurzer, u-förmiger Pony! Er reicht etwa bis zur Mitte der Stirn und wird kreisrund geschnitten. Beim Styling brauchst du vor allem eine Rundbürste, einen Kamm und Haarspray, damit alles perfekt sitzt. Das Pin-Up-Girl Bettie Page erlangte damit in den 50ern weltweite Berühmtheit.


Und Victory Rolls?

Ich hoffe, ich überfordere euch nicht!

Es sind in Haarrollen, eingerollte Haarpartien, die am Vorderkopf fixiert werden.

Jede Haarlänge, die bis zum Kinn und darüber hinaus reicht, kann zu Victory Rolls geformt und mit Haarspray fixiert werden. Aber aufpassen, dass man die Haarnadeln nicht sieht!

Noch ein Tipp: Diese Frisur hält am besten, wenn die Haare nicht gerade frisch gewaschen sind, sie dürfen gerne vom Vortag sein.


Das sind ein paar der Looks, die mir besonders gut gefallen. Ich selbst habe für meinen Signature Hair-Look eine Mischung aus Lauren Bacall und etwas Veronica Lake. Weiter unten habe ich einen Kurs dazu für Euch vorbereitet in dem ich zeige wie Ihr den Look selber stylen könnt.




Viel Vergnügen damit....

Eure,

Silvia

Kommentare


bottom of page