top of page

Die Fakten zum Kleid sind spektakulär!!!

Aktualisiert: 17. Feb. 2023


Für die Couture Anfertigung wurden in imsgesamt 162 Arbeitsstunden 67 644 Strasssteine, in mühevoller Handarbeit, verarbeitet.

Das Design ist Silvia Schneider. Die Supervision und Ausführung hatte die geschätzte, österreichische Kostümbildnerin, Stephanie Hofer aus der Lambert-Hofer Dynastie über. In Zusammenarbeit mit DSI London entstand der Traum aus geschliffenem Glas in England. DSI Geschäftsführer, Gerald Schwanzer, lebt und arbeitet in London und ist mit seiner Firma unter anderem auch für die Gestaltung der Weihnachtsauslagen bei Harrods zuständig.

Sein Kommentar zum Kleid: "Silvia, mit Deinen 67 644 Strasssteinen hast Du unseren bisherigen Rekord von „tin man – Wizard of Oz Harrods show windows übertroffen.“ (lacht). Kostümbildnerin Stephanie Hofer hat in enger Absprache mit London die Befestigung jeder einzelnen Kette überwacht. Eine mühevolle und zeitaufwändige Aufgabe. Viele Stunden verliefen nur mit Gesprächen über die perfekte Positionierung der Ketten, um optisch eine besondere Wirkung zu erzeugen, aber die Arbeit hat sich gelohnt. Niemand hätte die Passform präziser treffen können und mein Design besser in die Tat umsetzen können als Stephanie Hofer.

Kommentar Stephanie: „Bei diesem Projekt waren von Anfang an alle Beteiligten mit viel Begeisterung und Freude dabei, um den funkelnden Traum von Silvia umzusetzen und wahr werden zu lassen.“







Mir selbst schwebt schon seit geraumer Zeit der Traum eines Kleids aus Licht vor.

Die Inspiration dazu stammt von Marlene Dietrich, die als Vorreiterin, auf der Bühne gezeigt hat welche Wirkung die Kombination von geschliffenem Glas und Scheinwerferlicht hat.

Meine Herangehensweise war eine Mischung aus 20er Jahre Flapper Girl und ganz großem Couture Glamour. Ein Kleid, das im wahrsten Sinne, strahlt.

Die Verbindung aus Licht und gebrochener Fläche, in sich gewundenen Ketten, die Figur geben aber auch umspielen. Dazu Transparenz und die Magie des Scheinwerferlichts.

Es war mir ein Anliegen mit diesem handwerklich besonders aufwändigen und außergewöhnlichen Couture-Kleid dem Opernball eine Aufwartung zu machen. Er hat es verdient nach dieser langen Pause wieder strahlende und gut gelaunte Gäste begrüßen zu dürfen.


Ich freue mich ganz besonders auf diese einzigartige Ballnacht!


Alles Liebe,

Silvia

bottom of page